Team/Ansprechpartner

Beate Macht

Das Ressort Kunst & Kultur liegt in der Hand der studierten Kulturwissenschaftlerin, die den Ruf Hachenburgs als Kulturmetropole des Westerwaldes seit 1999 kontinuierlich ausbaut. Während sich ihre Mitarbeiterinnen vor Ort um Organisation und Durchführung kümmern, arbeitet Sie hauptsächlich an der Konzeption und Planung des Kulturprogramms. 

Bewerbungen für Auftritte bei den KulturZeit-Veranstaltungen bitte ausschließlich an folgende Kontaktdaten:
Tel:+49 (0) 2662-958358
Fax.:+49 (0) 02662-942 469
E-Mail: macht@hachenburger-kulturzeit.de

Angela Kappeller

Sie sorgt bereits seit 1998 mit viel Engagement und Hingabe für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen des Kulturreferates. Als studierte Betriebswirtin hat sie nicht nur die Buchhaltung fest im Griff, als dreifache Mutter ist sie ebenso eine Meisterin der Organisation und Durchführung. Des weiteren sorgt sie dafür, dass sich Gäste und Künstler bei den Veranstaltungen wohl fühlen.

Tel.:02662-95 83 36
Fax: 02662-95 83 57
E-Mail: kappeller@hachenburger-kulturzeit.de

Ute Deichert

Seit Oktober 2020 ergänzt sie das Team der Hachenburger KulturZeit. Sie ist zuständig für alle Bereiche der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Bevor die gebürtige Niedersächsin 2018 in den Westerwald zog, war Ute viele Jahre im politischen Berlin unterwegs und arbeitete als Contentmanagerin im Reichstag.

Tel: 02662-958337
E-Mail: deichert@hachenburger-kulturzeit.de

Johannes Schuster

Mit viel Spaß an der Arbeit bereichert Johannes seit September 2020 das KulturZeit-Team und packt tatkräftig an. Nach seiner Schulzeit entschied sich der engagierte 19-jährige für ein Freiwilliges Kulturelles Jahr bei der Hachenburger KulturZeit. Denn bevor er sich so richtig ins Arbeitsleben stürzt, möchte er zunächst neue Erfahrungen im kulturellen Bereich sammeln und dabei viel Neues lernen.

Tel.:02662-95 83 34
Fax: 02662-95 83 57
E-Mail: fsj@hachenburger-kulturzeit.de

Stefan Leukel

Der Mann hinter dem Team der Hachenburger KulturZeit. Professionelle Kulturarbeit ist seit nunmehr rund 30 Jahren ein Markenzeichen Hachenburger Politik. Im Jahre 1990 vereinbarten Stadt und Verbandsgemeinde Hachenburg in Sachen Kultur "neue Wege" zu beschreiten und das mit großem Erfolg. Seit 2017 im Amt, verfolgt Stefan Leukel den eingeschlagenen Weg seiner Vorgänger konsequent weiter, damit Hachenburg seinen Ruf als kulturelle Hauptstadt des Westerwaldes beständig ausbauen kann.

Fotos: Matthias Ketz