Aktuelles/Presse

Steckt das Lachen in der Krise? Von wegen!

"Signora" Carmela de Feo bei ihrem Auftritt in Hachenburg 2020, Foto: Matthias Ketz

Der Schriftsteller Julius Otto Bierbaum sagte einmal: „Humor ist, wenn man trotzdem lacht.“ Lachen darf auch in Krisenzeiten kein Tabu sein. Im Gegenteil, denn Lachen ist schließlich gesund!

Wie Kabarett und Comedy in dieser, besonders für die Kulturszene, schwierigen Zeit mit dem Thema Corona umgehen, wir haben uns für Sie und euch auf die Suche begeben und einige Perlen des Corona-Humors und auch einige kritische Auseinandersetzungen zum Thema zusammengestellt.

Bevor es losgeht noch der Hinweis, wie es „Die Distel“ auf ihrer Website so treffend bemerkt: „Bitte bewahren Sie sich Ihren Humor - und immer schön in die Armbeuge lachen!“

Michael Hatzius:
Die Echse spielt die Coronakrise mit Enten nach

Sebastian Puffpaff:
Die Sache mit dem Virus

Florian Schroeder im SWR1-Interview: 
Satire und Corona: eine heikle Kombination

Anny Hartmann:
Grundrechte 

phoenix persönlich: Dieter Nuhr
Zum Thema Meinungsfreiheit

Rolf Miller: 
Corona braucht den Söder

HG Butzko:
Jens Spahn
zurück