Donnerstag, 5. März 2020 | Querbeet

'Die Welt hat einen ungeheuren Riss

Lesung Matthias Budde

Büchners Novelle ‚Lenz' gilt vielen als einsamer Gipfel deutscher Prosa. Wer die Überfülle des Mitleids, die entgrenzte Naturerfahrung am Rande des Wahns, die namenlose Angst der Seele vor dem Nichts miterleben will, der tauche ein in den schwindelerregenden Rhythmus der Büchnerschen Sprache, einfühlsam nachgestaltet von Matthias Budde.

zurück