< Februar 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28          
pinta
Ketz online GmbH

Jugendtheater "Echt jetzt!" für Schulklassen

Der Tod, das Leben, die Liebe, Risiken eingehen, Vertrauen können, Konflikte und Freundschaft – es sind die Themen des Lebens, des Erwachsenwerdens, die das Kinder- und Jugendtheater zu einer besonderen Erfahrung machen. Bereits zum zweiten Mal versammelt die Hachenburger KulturZeit herausragende Ensembles zu den vom 14.07. – 17.07. stattfindenden Hachenburger Jugendtheatertagen „Echt jetzt?!“.

Es werden vier herausragende Stücke aufgeführt, die ganz nah dran sind, an der Lebenswirklichkeit von Kindern und Jugendlichen.

Consol Theater - Gegen den Fortschritt

Di. 14.07.2015 // 9 Uhr
Consol Theater - Gegen den Fortschritt
ab 15 Jahren // Dauer: ca. 70 Minuten // Stadthalle Hachenburg

Das Stück “Gegen den Fortschritt” erzählt in sieben skurrilen Szenen von einer verstörenden Welt, in der die Menschen auf verschiedenste Situationen in ihrem Alltag nicht mehr menschlich reagieren (können), sondern hilflos, gewalttätig, menschenverachtend oder ignorant. Mit zum Teil monströsen Störfaktoren konfrontiert finden sie sich im Gewirr verordneter moralischer Regeln nicht mehr zurecht, den Zugang zum eigenen Herzen haben sie längst verloren.

So wird beim Betrachter der scheinbar unzusammenhängenden Episoden mehr und mehr das Bedürfnis nach einem moralischen Kontinuum wach, nach dem Vertrauen können auf Mitgefühl, Wärme und Interesse im menschlichen Miteinander. Ein – auch formal – ungewöhnliches Stück, das sich mit frecher Leichtigkeit und grotesker Übertreibung den existenziellen Fragen unseres Seins annimmt, den Blick auf eine immer kälter werdende Gesellschaft schärft und zur Diskussion anregt.

Theater Grüne Sosse – Die Tochter des Ganovenkönigs

Mi. 15.07.2015 // 9 Uhr // 11 Uhr (2. Vorstellung)
Theater Grüne Sosse – Die Tochter des Ganovenkönigs
ab 10 Jahren // Dauer: ca. 60 Minuten // Stadthalle Hachenburg

Vor langer Zeit lebte in einem Land, nicht weit von hier, ein kleines Mädchen mit einem guten Charakter und einem goldenen Herzen. Sie wohnte in einem Palast, denn ihr Vater war ein König. Ein moderner König, einer, der über Nacht reich geworden war, kein Mensch wusste wie -, aber dennoch, ein König. Alles, was dieser König hatte, war aus Gold. Bis auf sein Herz. Das war nicht aus Gold. Wirklich nicht!

Julchen soll von ihren Eltern aus Gewinnsucht verkauft werden, so wie bereits ihre Brüder und Schwestern vor ihr. Als sie das erkennt, wehrt sie sich dagegen und beantragt amtlicherseits die Scheidung von ihren Eltern. Was wird der Richter tun?

Das Stück „Die Tochter des Ganovenkönigs“ verknüpft märchenhafte Spielszenen und realistische Erzählelemente und ist dabei immer ganz aktuell und gegenwärtig.

Die Welt in der Kinder leben wird immer undurchsichtiger. Wer ist gut, wer ist böse? Wem kann man noch vertrauen und an wen wende ich mich, wenn mir Unrecht geschieht?

Agora Theater – Flugversuche

Do. 16.07.2015 // 9 Uhr
Agora Theater – Flugversuche
ab 9 Jahren // Dauer: ca. 75 Minuten // Stadthalle Hachenburg

Sie haben einen Job, einen Auftrag: Gabriella, Lucie und Raph üben sich in der Kunst, Engel zu sein und nehmen den Zuschauer mit auf ihre Mission. Fliegen, stehen, die Haltung bewahren, hinschauen, leuchten und  entschwinden: Das sind ihre schwierigsten Übungen. Sie landen dort, wo sie gebraucht werden: am Krankenbett, an der viel befahrenen Straße, in der Schule und auf dem Schlachtfeld. Sie kennen das Leben, die Sorgen und das Sterben der Menschen und begleiten sie mit Güte und Menschenkenntnis bis zum letzten Atemzug. Akribisch dokumentieren sie den Lauf der Zeit. So haben sie viel zu tun und die Arbeit geht an die Substanz, auch weil sie nicht in den Lauf der Dinge eingreifen dürfen. Bis zu dem Tag, an dem sie eine folgenschwere Entscheidung treffen…

Mit Objektspiel, Tanz und Live-Musik erzählen die drei himmlischen Spieler eine Geschichte vom Fliegen und Fallen und darüber, was es heißt nicht wegzuschauen und Verantwortung zu übernehmen.

Theater Grüne Sosse – Testosteron

Fr. 17.07.2015 // 9 Uhr
Theater Grüne Sosse – Testosteron
ab 13 Jahren // Dauer: ca. 60 Minuten // Stadthalle Hachenburg

In musikalisch bewegten, schnell wechselnden Szenen stellt das Junge Ensemble des TheaterGrueneSosse die  plötzlichen Stimmungsschwankungen, Gedankensprünge und Reaktionen eines Jungen in der Pubertät dar. Sie zeigen seinen Weg vom ersten Samenerguss, über erste Annäherungen und Berührungen, seine Unsicherheiten über die Gefühle der Mädchen und ihre Erwartungen, bis hin zur ersten Liebe. Aus autobiographischem Material entwickeln die vier jungen Schauspieler die Figur Alex, die ihn umgebenden Personen und die Spielsituationen.

„…Alles ist jetzt anders. Ich fühle Kräfte in mir wie ein Bär, kann mich aber auf nichts konzentrieren. Weibliche Wesen, Mega-Magneten! Wie ferngesteuert zielt mein Blick auf Brüste, Beine und Hintern. Ist das bei den andern Jungs auch so? Was denken die Mädchen über mich? Bin ich noch normal? Ich brauch ne kalte Dusche! Meine Gedanken kreisen nur noch um Sex, Sex, Sex…“

Ausgezeichnet mit dem Kinder- und Jugendtheater Preis der Stadt Frankfurt am Main.

Preise und Anmeldung

Eintritt: pro Schüler 5 Euro, Pädagogen Eintritt frei
Ort: Stadthalle Hachenburg

Hachenburger KulturZeit
Tel. 02662-958336
Fax: 02662-958357 Mail: kontakt@hachenburger-kulturzeit.de

Download Anmeldeformular

Download Infomappe