< März 2012 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
pinta
Ketz online GmbH

Hachenburger Kulturzeit

Wenn ich es noch einmal zu tun hätte, dann würde ich mit Kultur anfangen und nicht mit Stahl und Eisen“ (Jean Monnet, der Vater der Idee der Europäischen Gemeinschaften).

Hachenburg, das Westerwälder Kleinod städtischen Lebens, hat den Stellenwert der Kulturarbeit schon lange erkannt. Kultur ist so facettenreich wie das Leben, sie schöpft aus Traditionen, schafft Neues und setzt sich mit der Gegenwart auseinander – mal humorvoll, mal kritisch, doch immer bereichernd. Neben zahlreichen privaten Initiativen, wie den Kinderkonzerten  und dem Marienstatter Musikkreis, verdankt die Stadt ihrer Einrichtung Hachenburger KulturZeit den Ruf, die Kulturhochburg der Region zu sein.

Seit 25 Jahren sorgt die Hachenburger KulturZeit für einen frischen Kulturwind im Westerwald. Mal weht es stürmisch wild mit Open-Air-Konzerten, mal aufregend witzig mit Kabarett und dann wieder erfrischend innovativ mit ungewöhnlichen Festivals, die lange in Erinnerung bleiben. Das Team der Hachenburger KulturZeit unter der Leitung von Beate Macht stellt halbjährlich ein Kulturprogramm zusammen, das sich qualitativ durchaus mit dem von Großstädten messen kann. Denn ob bekannte Größen wie BAP, Konstantin Wecker, Meret Becker mit Ars Vitalis oder TV-Stars wie Dieter Nuhr, Sascha Grammel und René Marik, sie alle hatten und haben Hachenburg in ihrem Terminkalender stehen.

Kultur inspiriert, greift öffentliche Diskurse auf, nimmt Bezug zu Traditionen und beinhaltet zukünftige Dimensionen. Hachenburg unterstützt diese kulturelle Vielfalt und versteht Kulturarbeit als einen wichtigen Auftrag.

 

Träger

Stadt Hachenburg (http://hachenburg.de)

VG Hachenburg (www.hachenburg-vg.de)